3 - Änderungsprotokoll

© Holger Bergmann 2015 - 2018

Änderungsprotokoll zum dritten Teil

Da man mit einer Website zwar wesentlich flexibler ist als mit einem Buch und ins- besondere auf Kritik reagieren kann, andererseits sich der Leser auf einen einmal vorgefundenen Inhalt verlassen können muss, werden Änderungen als solche hier protokolliert. Sie erscheinen in zeitlich umgekehrter Reihenfolge.

Die Korrektur von Rechtschreib- und ähnlichen Fehlern wird nur dann protokol- liert, wenn diese sich sinnentstellend ausgewirkt haben.

 

 

Tag: 05.02.2018

Betroffen: "Versailles" und die Revisionspolitik"

Fehlerkorrektur: Das Saarland war im ursprünglichen Text sowohl zurückgekehrt als auch eingegliedert worden. Letzteres gilt aber für das Sudetenland.

 

 

Tag: 03.09.2017

Betroffen: "Versailles" und die Revisionspolitik"

Nicht nur bei großen Historikern, auch bei mir kommen geographische Fehler vor. Ulster liegt eher im Nordosten als im Nordwesten Irlands, die Bezeichnung wurde entsprechend geändert. Der Vorwärtsverweis auf die amerikanische Intrige gegen Japan zum Zweck des Eintritts der USA in den Zweiten Weltkrieg wurde konkreti- siert, nachdem das entsprechende Kapitel inzwischen vorhanden ist. Da es sich nicht um Änderungen thematischer Aussagen handelt, wurden die Korrekturen nicht gekennzeichnet.

 

 

Tag: 19.02.2017

Betroffen: "Warum wurde Hitlers Kanzlerschaft nicht verhindert?"

Heinrich August Winkler erwähnt, dass die "Ostelbier" eine Kampagne zur Einstellung der parlamentarischen Enthüllungen bezüglich des "Osthilfe-Skandals" betrieben und damit Reichspräsident Hindenburg als ebenfalls Betrof- fenen nötigten, Reichskanzler Schleicher zu entlassen (und in der Konsequenz Hitler zu dessen Nachfolger zu berufen). Das entsprechende Zitat wurde ein- gefügt.